Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Kurs - Inhouse-Kurs

Die Firma Hartmut Aßmann bietet individuelle Kurse bezüglich Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mitarbeiter bestimmter Berufsgruppen an, z.B.

  • Personal in der Pflege, im medizinischen oder im sozialen Dienst
  • Beschäftige im öffentlichen Personenverkehr
  • Mitarbeiter in Ämtern und Betrieben mit Publikumsverkehr oder mit Bargeldverkehr beauftragte Person
  • Ehrenamtliche in der Jugend-, Vereins- und Sozialarbeit

Kursdauer

Sowohl die inhaltliche Ausgestaltung der Kurse als auch der Zeitansatz, die Terminierung und der Ort der Maßnahme werden für jeden Kurs individuell vereinbart. Kursdauer in der Regel ca. 6 Std.

Kursinhalte

  • verbale Deeskalation
  • Wahrnehmungstraining, z.B. Gefahrensituationen
  • Strategien zum Selbstschutz
  • Distanzschaffende Maßnahmen
  • Abwehrhaltungen/Schutzhaltungen
  • Übung spezieller Abwehrtechniken
  • Individuelle Situationsbewältigung
  • Selbstverteidigung gegen unbewaffnete/bewaffnete Angriffe
  • Befreiung von Griffen / Umklammerungen
  • Einfache Schlagübungen (geringe Verletzungsgefahr)

Kursleitung

Hartmut Aßmann - Gewaltschutztrainer, Selbstverteidigungs-Lehrer, B-Trainer Selbstverteidigung (DOSB) und

Heike Igel – Gewaltschutztrainerin

Anforderungen vom Arbeitsschutzgesetz

Die Anforderungen zum Selbstschutz können auch aus der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung resultieren bzw. kann für Maßnahmen in die Gefährdungsbeurteilung integriert werden!

TOP